Heatless regenerated desiccant dryers, 0.15 - 0.75 m³/min

Minimal space requirement, huge savings

DC series compact desiccant dryers easily fit inside cramped containers and deliver exceptional reliability and efficiency. For instance, they are able to dry air to a pressure dew point of −40 °C within a ten-minute cycle. During this process, the dryer switches between the two desiccant chambers only once every five minutes. This is an important feature for low-wear operation which also conserves compressed air.

  • PDP to −70 °C
  • Flow rate 0.15 to 0.75 m³/min
  • ECO-DRAIN electronic condensate drain (E-Pack option)

Your advantages

  • Space-saving and easy to install:
    The compact design of the protective all-round enclosure makes our small desiccant dryers ideal for decentralised compressed air treatment. They are also perfect for wall installation.
  • The 10-minute cycle also makes them highly efficient:
    Keeping the number of switching sequences between the chambers to a minimum also reduces the load burden on the valves and desiccant. Furthermore, only 1.3 % of the compressed air is diverted for pressure build-up following the regeneration phase.
  • Long-term reliability:
    The tried-and-trusted valve technology ensures trouble-free cycling over the long-term, whilst the durable desiccant chamber is designed for continuous operation for at least 10 years.

The perfect partner: the AQUAMAT oil/water separator
AQUAMAT condensate treatment system

Our tip: Take advantage of cost-effective, legally-compliant treatment of condensate before drainage into the regular wastewater system with AQUAMAT oil/water separators.

 

Product details

Hohe Energieeffizienz dank Rainfilling
Funktionsweise Rainfilling der Adsorptionstrockner.
  1. Trockenmittelperle
  2. Befüllvorrichtung
  3. Trockenmittelkartusche
  4. Kulisse

Je kompakter Adsorptionstrockner gestaltet werden, desto höher sind die Anforderungen an eine möglichst gleichmäßige Trockenmittelfüllung. Daher werden die Trockenmittel-Kartuschen der KAESER Adsorptionstrockner in einem besonderen Prozess – genannt Rainfilling – befüllt. 

Hier rieselt das Trockenmittel über eine Vorrichtung, die mit speziellen Kulissen ausgestattet ist, in die Kartusche. Die Trockenmittelperlen werden durch die Kulissen nach dem Zufallsprinzip mehrfach umgelenkt. Damit wird eine gleichmäßige und besonders dichte Packung der Trockenmittelperlen erzielt. 

Dies hat Vorteile: Es werden äußerst gleichmäßige Strömungskanäle im Trockenmittel ausgebildet. Bypasskanäle werden vermieden. Dadurch haben die Druckluft und die Regenerationsluft maximalen Kontakt zur Oberfläche der Trockenmittelperlen. So kann Feuchte optimal aufgenommen und abgegeben werden. Eine gleichmäßige Durchströmung sorgt zudem für geringe Druckverluste.

Equipment

Design

  • Protective all-round enclosure with compact design
  • Suitable for wall mounting
  • Long-lasting desiccant chamber
  • Designed for up to one million load changes (typical for continuous operation over at least 10 years)
  • Complies with the requirements of the pressure equipment directive 97/23/EC.

Valve technology

  • Tried-and-trusted valve technology for faultless cycling
  • Pressure gauge in chamber for straightforward visual inspection of functionality
  • Easily accessible upstream and downstream filters

Cycle control

Time control of KAESER small desiccant dryers

  • Extraordinary ease of use
  • Simple pre-selection between two pressure dew point values of -40 °C and -70 °C

E-Pack option (for all sizes)

The filter installed upstream of the desiccant dryer is equipped with the electronic ECO-DRAIN condensate drain in order to ensure optimal drainage – whilst eliminating avoidable pressure loss.

Energiesparende Betriebsmodi

Die Steuerung ECO CONTROL SMART bietet verschiedene Betriebsweisen, mit denen zusätzlich Energie eingespart werden kann. 

Festzyklus: Der Trocknungsprozess erfolgt unabhängig vom Volumenstrom der zu trocknenden Druckluft in einem festen Zyklus. Zykluszeiten und Regenerationsluftbedarf richten sich nach der gewählten Drucktaupunktstufe -40 °C und -70 °C. 

Taupunktregelung: Der Trocknungsprozess erfolgt abhängig vom Volumenstrom der zu trocknenden Druckluft in einem zeitlich flexiblen Zyklus. In Phasen geringen Druckluftbedarfs sinkt ebenso der Druckluftbedarf zur Regeneration. (benötigtes Zubehör: Kit DTP-Steuerung) 

Fernsteuerung: Über einen Potenzialfreien Kontakt sind folgende Modi wählbar: 

  1. Kompressor-Gleichlaufsteuerung (Modus A): Bei Fern-Aus wird der Zyklus unmittelbar gestoppt. Bei Fern-Ein läuft der Zyklus an gleicher Stelle weiter. Vorteil: Während dieser Zeit wird keine Druckluft benötigt. 
  2. Intermittierender Betrieb (Modus B): Bei Fern-Aus wird die laufende Regeneration beendet und der Halb-Zyklus erst am Ende gestoppt. Dazu wird bereits getrocknete Druckluft benötigt. Bei Fern-Ein startet der nächste Halbzyklus. Vorteil: Beim Fern-Ein wird gleich zu Beginn ein tieferer Drucktaupunkt ermöglicht.
Aufbau und Funktion
Aufbau und Funktion eines kaltgenerierenden Adsorptionstrockners.
  1. Eintritt Druckluft
  2. Vorfilter
  3. Wechselventil Drucklufteintritt
  4. Adsorptionsrohr mit Trockenmittelkartusche
  5. Strömungsverteiler
  6. Druckluftaustritt
  1. Regenerationsluftblende
  2. Nachfilter
  3. Wechselventil Druckluftaustritt
  4. Austrittsventil Regenerationsluft
  5. Schalldämpfer
Technical specifications